Fort wegen Bildung ;-)

Aufgrund von Fortbildungen bleibt das Cafe So-Fa am Donnerstag, dem 24.09.2015, und am Dienstag, dem 29.09.2015, geschlossen.

Wir hoffen auf das Verständnis unserer Kunden und Klienten.

Advertisements

Refugees welcome – ehrenamtliche Helfer gesucht

Das Zeltlager in Walsum steht, die ersten Flüchtlinge kommen in den nächsten Tagen an. Jetzt ist Hilfe nötig. Deshalb suche ich Dich/Sie für folgende Ideen:

1. Deutsch-Kurse

Wichtigste Aufgabe nach der Ankunft in der Unterkunft ist es die Sprachbarriere zu überwinden. Deshalb suche ich Lehrer, Pädagogen, psychologisch tätige Menschen, die bereit sind für einen begrenzten Zeitraum ehrenamtlich den Flüchtlingen die Deutsche Sprache näher zu bringen.

2. Hausaufgaben-Betreuung

Sowohl für Flüchtlinge als auch für einheimische Kinder soll es die Möglichkeit der Hausaufgabenhilfe geben. Auch hier werden Menschen jeden Alters gebraucht, die sich zutrauen Hilfestellung zu geben.

3. Dolmetscher

Sowohl in den vorgenannten beiden Punkten, als auch bei der Betreuung im Hinblick auf Anträge, Behördenbriefe, Sozialberatung, sind Menschen nötig die bei der Übersetzung helfen möchten.

Alle Leistungen erfolgen ehrenamtlich.

Alle Leistungen werden ehrenamtlich erbracht werden müssen. Einziger Lohn wird die Dankbarkeit der Menschen sein, denen geholfen werden kann. Ich werde mich bemühen Gelder zusammen zu bekommen, die wenigstens eine Aufwandsentschädigung für alle Helfer ermöglichen. Leider kann ich nicht versprechen dass es mir gelingen wird.

Eines kann ich Versprechen: Die Räumlichkeiten des Cafe So-Fa werden selbstverständlich für die entsprechenden Zeiten kostenlos zur Verfügung gestellt.

Wer sich an den Aktionen beteiligen möchte und/oder weitere Ideen zur Hilfe hat meldet sich unter der angegebenen Telefonnummer des Cafes oder per Mail.

.

Schüler-Frühstück und neue Öffnungszeiten

Mit Ende der Sommerferien und Beginn der neuen Schulwoche öffnet das Cafe So-Fa seine Pforten schon um 7.00 Uhr morgens und bietet ein Schüler-Frühstück (auch zum Mitnehmen als Pausenbrot) an. Gleichzeitig werden die allgemeinen Öffnungszeiten (siehe rechts) geändert.

Oft genug gehen Kinder und Jugendliche ohne Frühstück oder Pausenbrot zur Schule. Das muss nicht sein. Zumindest die Schüler, die die Schulen auf der Aldenrader Strasse besuchen, haben jetzt die Möglichkeit mit einem kleinen Umweg über die Goebenstrasse im Cafe So-Fa ein Schüler-Frühstück zu bekommen.

IMAG0957Für nur 1,50 € erhält jeder Schüler sein Frühstückspaket, gefüllt mit
1 Brötchen, belegt mit Wurst oder Käse
1 Süßigkeit oder Obst
1 Trink-Pack

IMAG0958                      (Bild zeigt ein Beispiel)

Gleichzeitig werden die Öffnungszeiten des Cafes angepaßt und gelten ab sofort:

Montag, Dienstag und Donnerstag von 07.00 Uhr bis 11.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Mittwoch von 07.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Freies WLAN im Cafe So-Fa

In Kooperation mit dem Freifunk-Ruhrgebiet bietet das Cafe So-Fa Duisburg ab sofort seinen Gästen freien WLAN-Zugang zum Internet.

Ob beim Frühstück mit Handy, bei den Hausaufgaben am Laptop, zum Arbeiten oder doch nur zur Entspannung – jetzt ist es einfach und ohne Umwege möglich im Cafe So-Fa den Zugang zum Internet zu nutzen.

Wem das eigene Endgerät keinen WLAN-Zugang ermöglicht, der kann auch den eigens dafür zur Verfügung stehenden Computer für Recherchen oder zum Checken seiner Emails nutzen.

„Damit haben wir eine weitere Lücke im Service für unsere Gäste geschlossen“ erklärt Inhaber und Sozialberater Hans-Peter Weyer. Neben der Beratungsarbeit für Menschen, die Schwierigkeiten mit den unterschiedlichsten Ämtern und Behörden haben, gibt es im Cafe So-Fa die Möglichkeit zum Frühstücken, sich gesellig bei Spielen zu treffen oder einfach mal zu entspannen.

„Das freie WLAN“ so Weyer „ist ein weiterer und sicher maßgeblicher Schritt auch junge Leute ins Cafe So-Fa zu holen. So ist es jetzt möglich gemeinsam Hausaufgaben zu machen und den direkten Zugriff auf Informationen aus dem Internet zu bekommen. Und das völlig kostenlos.“

Weyer ist überzeugt, dass Menschen wieder mehr Anlaufpunkte für gemeinsame Aktivitäten brauchen, die für jeden erschwingliche Preise und ausreichende Möglichkeiten bieten.

Kindertrödel am Cafe So-Fa

Am Dienstag, dem 28.07.2015 lädt das Cafe So-Fa von 11.00 bis 16.00 Uhr zum Kindertrödel ein. Kleine Trödler, die sich daran beteiligen möchten, können sich unter 0203-5090895 dazu anmelden.

„Ich bin von Kindern aus der Nachbarschaft angesprochen worden, ob sie nicht am Aussenbereichs des Cafes einen Trödelstand aufbauen könnten“ erzählt Hans-Peter Weyer, Sozialberater und Inhaber des Cafe So-Fa. „Daraus ist die Idee zu einem Kindertrödel-Tag entstanden. Ich hoffe, dass viele Gäste und Interessierte dazu kommen, die bei den Kindern etwas kaufen und das Cafe So-Fa kennenlernen wollen.“

Im Aussenbereich des Cafes wird der Trödelmarkt in Sichtweite der Tische und Stühle aufgebaut. So können Passanten und Eltern bei einem Kaffee verweilen oder das Treiben an den Ständen beobachten. Natürlich bietet das Cafe So-Fa an diesem Dienstag sein bekannt günstiges Frühstück (2,50 €) und auch das Schülerfrühstück (1,50€) während der gesamten Zeit an. Alternativ kann auch das Stück Apfelkuchen mit einer Tasse Kaffee und Sahne für 1,50€ bestellt werden.

 

Griechenland vs. Europa – und immer noch kein Ende?

Die neue griechische Regierung wollte nicht mehr die Troika-Konditionen erfüllen, um das Land vor der Pleite zu retten. Jetzt gibt es neues Geld und die Griechen sind trotzdem unzufrieden. Ist es möglich dass ein Land die ganze EU ruinieren will? Oder haben die Griechen möglicherweise doch recht?

Über 240 Milliarden Euro sind bisher in die Rettung Griechenlands geflossen. Für dieses Geld bürgen die Bürger der Europäischen Union. Jetzt kommen weitere 80 Milliarden hinzu. Warum sind viele Griechen mit dieser Entwicklung trotzdem nicht einverstanden? Weil von den 240 Milliarden kein Cent jemals bei den Griechen angekommen ist! Und es ist fraglich ob der Ausverkauf der griechischen Staatsunternehmen und der neue Kredit etwas bessern wird. Warum also sollen sie weiter sparen, um Banken und Unternehmen in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den USA reich zu machen?

Mehr dazu zeigt der Film „Wer rettet Wen?“. Wer diesen Film gesehen hat, kann den Weg der Griechen besser verstehen und vielleicht sogar unterstützen. Wir EU-Bürger sind alle auf Rettungsschirme hereingefallen, die nur den Banken dienten – durch Abbau von Sozialer Sicherheit und Demokratie in Europa.

Der Film von Leslie Franke und Herdolor Lorenz „Wer rettet Wen?“ läuft am Samstag 18.07.2015 um 20.00 Uhr im Cafe So-Fa in Duisburg. Eintritt 10,00 €. Vorbestellungen unter Telefon 0203-5090895 möglich (im Eintrittspreis sind Getränke des Abends enthalten).

Mehr zum Film unter Wer rettet Wen?

wrw-Karte

60 Jahre – und (k)ein bisschen weise

Da ist es nun, das Alter ab dem Du „alt“ bist. Das Alter in dem die Zipperlein und Wehwehchen zunehmen. Das Alter in dem Gelenke und Knochen deutlich hörbar ansagen wie „knackig“ Du bist. Das Alter in dem Du über Rente nachdenkst, sofern das, was Dir zusteht, überhaupt Rente genannt werden kann. Das Alter in dem Dir Gevatter Tod langsam wie ein alter Bekannter entgegen kommt.

Nein, Gevatter, Du bist noch nicht dran! Ich bin nicht 60 Jahre alt geworden um jetzt aufzugeben und mein Leben einem schnellen Ende zu opfern. Es ist noch so viel zu tun. Mindestens weitere 60 Jahre brauche ich noch. Solange musst Du noch warten, Gevatter.

weiterlesen